Federica Marsico: La seduzione queer di Fedra: il mito secondo Britten, Bussotti e Henze [Jürgen Schaarwächter]

Federica Marsico: La seduzione queer di Fedra: il mito secondo Britten, Bussotti e Henze. – Canterano: Aracne, 2020. – 300 S.: Abb., Notenbeisp.
ISBN 978-88-255-3875-5 : € 29,70 (kt.; auch als eBook)

Der antike Mythos von Phaidra, die ihren Stiefsohn Hippolytos begehrt, von diesem aber abgewiesen wird und auf Rache sinnt und sich schließlich selbst das Leben nimmt, hat in den Künsten bekanntlich reiche Resonanz gefunden. Die früheste erhaltene Dramatisierung ist wohl jene von Euripides, doch erst seit der Renaissance Weiterlesen

Veröffentlicht unter Britten, Benjamin (1913-1976), Bussotti, Sylvano (*1931), Henze, Hans Werner (1926-2012), Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

David Rothenberg: Stadt der Nachtigallen. Berlins perfekter Sound [Peter Sühring]

David Rothenberg: Stadt der Nachtigallen. Berlins perfekter Sound / Aus d. Amerik. übers. v. Silvia Morawetz – Hamburg: Rowohlt, 2020. – 255 S.: Abb. [Nightingales in Berlin]
ISBN 978-3-498-00156-8 : € 26,00 (geb.; auch als eBook und Hörbuch)

Wenn man das Buch dieses amerikanischen Philosophie-Professors und improvisierenden Jazzmusikers (Klarinettisten) zu Ende gelesen hat, fragt man sich, ob die ganze komponierte Musik des Menschengeschlechts nicht auch und gerade ein Zeichen für die tierische Natur des Menschen ist. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Herder, Johann Gottlieb (1744‑1803), Jacobi, Friedrich Heinrich (1743‑1819), Kant, Immanuel (1724‑1804), Messiaen, Olivier (1908-1992), Rezension, Vivaldi, Antonio (1678-1741) | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

These Girls. Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte [Michaela Krucsay]

These Girls. Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte / Hrsg. von Juliane Streich.  Mit Ill. von Judit Vetter – Mainz: Ventil, 2019. – 344 S.: Abb.
ISBN 978-3-95575-118-0:  € 20,00 (brosch.; auch als eBook)

Gelegentlich kommt es vor, dass ein erster Eindruck revidiert werden muss; dass eine Verpackung oder auch ein Buchtitel zunächst eine bestimmte Erwartung hervorruft, man jedoch bald darauf realisiert, dass der Inhalt sich tatsächlich in eine ganz andere Richtung entwickelt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Petr I. Čajkovskij und Nadežda F. fon Mekk. Briefwechsel Bd. 1: Briefe 1876–1878 [Kadja Grönke]

Petr I. Čajkovskij und Nadežda F. fon Mekk. Briefwechsel 1876–1890 in drei Bänden. Bd. 1: Briefe 1876–1878 / Aus dem Russischen von Louisa von Westernhagen, Irmgard Wille und Lev Vinocour, rev. von Thomas Kohlhase und Lev Vinocour, hrsg. von Thomas Kohlhase. – Mainz u. a.: Schott, 2020. – 691 S.: Notenbeisp.
ISBN 978-3-7957-1847-3 : € 98,00 (Leinen). – Subskriptionsrabatt bei Bezug aller drei Bände

Ein opus summum braucht seine Zeit zum Reifen. Die erste ins Deutsche übersetzte Ausgabe Weiterlesen

Veröffentlicht unter Komponist, Meck, Nadezhda von (1831–1894) [Mekk], Rezension, Tschaikowsky, Peter (1840-1893) [Čajkovskij] | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Oliver Buslau: 111 Opernhighlights [Petra Diepenthal-Fuder]

Oliver Buslau: 111 Opernhighlights, die man kennen muss. – Köln: Emons, 2020. – 240 S.:  zahlr. Abb. (111…)
ISBN 978-3-7408-0985-0 : € 16,95 (kart.)

Braucht die Welt noch einen weiteren Opernführer? Ja, nämlich diesen vergnüglich, unterhaltsam und trotzdem informativ zu lesenden „Opernführer der besonderen Art“ aus der erfolgreichen 111-Reihe des Emons-Verlages. Vom Kleinen ins Große, so könnte man den Ansatz dieses Werkes beschreiben. Ausgangspunkt der Betrachtung sind nicht die Opern selbst, sondern deren berühmtesten Arien, Duette, Opernchöre, Ouvertüren oder Tänze – Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Musik und Gesellschaft. Marktplätze. Kampfzonen. Elysium [Peter Sühring]

Musik und Gesellschaft. Marktplätze. Kampfzonen. Elysium / Hrsg. von Frieder Reininghaus, Judith Kemp u. Alexandra Ziane – Würzburg: Könighausen & Neumann, 2020. – Band 1: Von den Kreuzzügen bis zur Romantik, 1000–1839; Band 2: Vom Vormärz bis zur Gegenwart, 1840–2020. ‑ 717 u. 700 S.: Abb.
ISBN 978-3-8260-6731-0 : € 68,00 (geb.)

Idee und Konzeption dieses Sammelwerkes mit 421 Beiträgen von 107 Autoren sind großartig, ihre Verwirklichung Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Marko Simsa: Ella spielt Klavier [Petra Diepenthal-Fuder]

Marko Simsa: Ella spielt Klavier / Illustration: Josephine Pauluth. – Berlin: Annette Betz, 2020. – 32 S.: farb. Ill., 1 Audio-CD.
ISBN 978-3-219-11866-7 : € 22,95 (geb.), ab 4 J.
Originalausg. unter dem Titel „Tina spielt Klavier“. / Ill.: Winfried Opgenoorth. – Wien [u.a.]: Annette Betz, 2001. – 1 Audio-CD. – ISBN 978-3-219-10873-6
Zur CD: Giovanna Farigu und Peter Hofmann (Klavier), Jürgen Krömer (Cembalo), Erke Duit (Orgel), Thomas Fheodoroff (Violine),  Rudolf Katzböck (Bariton); Konzept, Text und Sprecher: Marko Simsa; Aufnahmen aus dem Jahr 1999 Weiterlesen

Veröffentlicht unter Rezension, Zielgruppe: Kinder | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Anatol Stefan Riemer: „Die Rheinnixen“ contra „Tristan und Isolde“ an der Wiener Hofoper [Andreas Vollberg]

Anatol Stefan Riemer: „Die Rheinnixen“ contra „Tristan und Isolde“ an der Wiener Hofoper. Studien zu Jacques Offenbachs Großer romantischer Oper aus dem Jahr 1864. – Baden-Baden: Tectum, 2020. – XIII, 277 S.: s/w-Abb., Notenbsp. (Frankfurter Wagner-Kontexte ; 3)
ISBN 978-3-8288-4538-1 : € 68,00 (geb.)

Was ab Mitte des 19. Jahrhunderts musikalisch Rang und Namen hatte, geriet gewollt oder ungewollt ins Spannungsfeld Richard Wagners. In einer noch recht jungen Publikationsreihe Weiterlesen

Veröffentlicht unter Offenbach, Jacques (1819-1880), Operette, Rezension, Wagner, Richard (1813-1883) | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Rudolf Herfurtner: Beethovens 9. Sinfonie [Petra Diepenthal-Fuder]

Rudolf Herfurtner: Beethovens 9. Sinfonie. Die Sinfonie in d-Moll von Ludwig van Beethoven / Illustration: Maren Briswalter. – Berlin: Annette Betz, 2020. – 32 S.: farbig illustriert, 1 Audio-CD.
ISBN 978-3-219-11804-9 : € 24,95 (geb.), ab 6 J.
Angaben zur Audio-CD: SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg, Rundfunkchor Berlin; Dietmar Wunder (Sprecher); Leitung: Michael Gielen

Kann man es überhaupt schaffen, ein im Schnitt 70minütiges Werk, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Beethoven, Ludwig van (1770-1827), Komponist, Zielgruppe: Kinder | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Henrike Rost: Musik-Stammbücher [Claudia Niebel]

Henrike Rost: Musik-Stammbücher: Erinnerung, Unterhaltung und Kommunikation im Europa des 19. Jahrhunderts. – Wien [u.a.]: Böhlau, 2020. – 358 S.: 37 Farbt.; 3 s/w Abb.  (Musik – Kultur – Gender ; 17)
ISBN 978-3-412-51872-1 : € 44,99 (kt.; auch als eBook)

„Die Wahrheit ist vorhanden für den Weisen. Die Schönheit für ein fühlend Herz. Sie beyde gehören füreinander“. Dieses Zitat aus Schillers Don Carlos schrieb Beethoven 1797 seinem Freund Lorenz von Breuning in dessen Stammbuch; dass er selbst ein solches führte Weiterlesen

Veröffentlicht unter Hensel, Fanny [Mendelssohn] (1805-1847), Komponist, Komponistin, Mendelssohn (Familie), Mendelssohn Bartholdy, Felix (1809-1847), Moscheles, Ignaz (1797-1870), Rezension, Rossini, Gioachino (1792-1868), Schumann, Clara [Wieck] (1819-1896) | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar